.

Papoo Version 18.06

Es gibt mal wieder was neues aus dem Hause Papoo Software - die neue Version 18.06. Die Version enthält wie immer eine Reihe von Bugfixes, neuen Funktionen und neue Plugins. 

Das Update erfordert wie immer ein Update der Datenbank. Eine detaillierte Anleitung finden Sie wie immer hier im Wiki.  Den Download der jeweils aktuellen Version finden Sie natürlich immer hier für die Papoo CMS Light Version - bzw. in Ihrem Account für den Download der Vollversionen

Was ist neu?

  1. Menuepunkte und Artikel koennen im Backend jetzt im Inhaltsbaum via AJAX direkt veroeffentlicht werden. (u. leserechte fuer alle)
  2. Plugins im Backend in der linken Menuepunktleiste alphabetisch sortiert ausgeben, wobei der Plugin-Manager u. die DevTools weiterhin ganz oben ausgegeben werden
  3. Redirects für menüpunkte unter "inhalte" eingebaut, sodass diese immer auf den ersten unterpunkt verlinken
  4. Dateiname bei multiupload übersicht eingefügt
  5. Kommentar Funktion um ein E-Mail Feld erweitert
  6. Download-Klasse: dem PDF Icon und der Donwload-Info noch eine CSS-Klasse hinzugefügt
  7. Newsletter Plugin komplett überarbeitet
  8. Sortierung der Artikel eines Menuepunktes um das Erstellungsdatum erweitert und die Benennung angepasst
  9. Wenn man Dateien tauscht, hat man jetzt die Wahl, ob die Datei dabei umbenannt wird oder nicht,
  10. korrekten Webpfad fuer interne Links a-href, area-href und form-action gewaehrleisten
  11. Erweiterte Suche durchsucht jetzt auch .doc .docx .pptx und xlsx
  12. Plugin Querverlinkungen. Macht Querverlinkungen von Artikel zu Artikel oder von Menüpunkt zu Menüpunkt möglich
  13. Neue bessere Rewrite Regel für Umleitung auf www und https
  14. Plugin-Manager und Entwickler-Werkzeuge links in der Liste im Backend hervorheben
  15. Fonteinbindung im Backend korrigiert und Fontstaerken angepasst
  16. HTML/CSS der Hauptnavigation im Backend optimiert
  17. [Twitter Plugin] Es kann jetzt ein bestimmter Tweet an beliebiger Stelle eingebunden werden.
  18. Dritte Spalte Frontendvariable mit Name
  19. [Content-Manipulator] letzte_artikel Templates koennen jetzt im Styleverzeichnis auf gewohnte Weise ueberschrieben werden
  20. Shop Plugin: In der Fakturierung bei jedem Datensatz zusaetzlich den Benutzernamen u. die ID ausgeben
  21. Content-Manipulator Skript, um das Inhaltsverzeichnis an beliebiger Stelle zu platzieren -- #sitemap#
  22. [Bildergalerie] Das Template, das fuer den Platzhalter #insert_gal_x# verwendet wird, kann jetzt im Styleverzeichnis ueberschrieben werden
  23. Per Checkbox kann im Backend die bedingte Slidevererbung im Bildwechsler-Plugin de-/aktiviert werden
  24. Multiupload für Dateien hinzugefügt
  25. Weiteres Flag "is_today" fuer Kalendereintraege ans Template geben
  26. Ergänzung für Webserver mit loadbalancer
  27. Pro geladenem Artikel werden Open Graph Meta Tags generiert (og:title, og:description, og:type, og:image und og:url)
  28. Sofern lediglich ein Artikel geladen wird, werden die OG-Tags im <head> ausgegeben
  29. [ezSQL-MySQLi] Ergebnischeck von mysqli::query() robuster gemacht
  30. Support für Twitter Card Tags (Erweiterung der OpenGraph-Tags)
  31. Neues Feld für den Twitter Nutzernamen im Backend unter System > Konfiguration > Metatags hinzugefuegt, Das neue Feld wird im Frontend unter {$twitterHandle} bereitgestellt
  32. Logdateien täglich splitten, nach Möglichkeit zippen
  33. Google reCAPTCHA Auswahlmöglichkeit für Formulare eingebaut
  34. SVG Support in der Bilderverwaltung eingebaut, SVG Support beim Multiupload implementiert
  35. [papoo_shop] Wenn dem Kunden eine Ust-ID hinterlegt ist, keine Ust. berechnen
  36. Kategorie Name mit in Artikel-Frontenddaten geschrieben
  37. cat_id mit ans frontend übergeben
  38. Taegliches Splitten der Logdateien in das DSGVO-Plugin integrieren, um auch alte Papoo-Versionen zu unterstuetzen, die nur den 6MB-Splitmodus bieten
  39. Checkbox für Datenschutz hinzugefügt
  40. Google Fonts aus styles/foundation_papoo laden, statt vom Google-Server

Neue Plugins?

  1. Plugin Querverlinkungen- Macht Querverlinkungen von Artikel zu Artikel oder von Menüpunkt zu Menüpunkt möglich
  2. Plugin "Fixe Module". Entwickler können beliebige Module mit beliebigen Feldern anlegen, die der Kunde dann befüllt. Entwckler greifen auf die Inhalte per Smarty-Variable zu.Plugin Produkt / Artikel Navi
  3. Plugin DSGVO - um die Mindestanforderungen der DSGVO zu realisieren in Bezug auf Logfiles uvm.

Bugfixes?

Es wurden insgesamt über 470 Bugfixes in der Software durchgeführt, die meisten betreffen Ausgabe und Formatierungsfehler. Kritische Sicherheitslücken waren allerdings wieder keine dabei.

Style spezifische PHP Klassen

In der neuen Papoo Version gibt es jetzt auch Style / Layout spezifische PHP Klassen. Dafür wurden sogenannte Hooks in den Code des CMS eingebaut. Man kann jetzt in jedem /style/mein_style/ Verzeichnis ein Verzeichnis /lib anlegen und dort eine Datei style_hooks.php anlegen. Diese kann einfach auch aus dem Layout foundation-six kopiert und dann erweitert werden.

So können alle möglichen Erweiterungen und Anpassungen auf PHP Ebene updatesicher gemacht werden.

 

Kommentar zu Neue Version - CMS Papoo 18.06?

Kommentar schreiben:





Spam-Schutz

Aus Gründen der Sicherheit ist dieses Formular mit einem Schutz gegen unerwünschte E-Mails (Spam) versehen.

Damit Sie dieses Formular absenden können, lösen Sie bitte die folgende Aufgabe.



.

xxnoxx_zaehler